Mitarbeiterportrait: Martin

Liebe Freunde, heute möchten wir Euch einen weiteren besonderen Helfer vorstellen, der unsere Suppenküche ehrenamtlich unterstützt.

Martin wurde mehrfach behindert geboren. Trotz seiner zum Teil sehr starken körperlichen Einschränkungen engagiert sich der gebürtige Neuköllner in mehreren Berliner Hilfsorganisationen, so auch in unserem Projekt.

Was es heißt, am Rande der Gesellschaft zu stehen, hat er seit seiner Kindheit oft selbst erfahren müssen und umso größer ist sein Anliegen, anderen Menschen, die ähnliche Schicksale erleben wie er, zu helfen. Dazu zählt auch anderen Mut zu machen, trotz schwerer Zeiten, die Kraft und die Hoffnung niemals zu verlieren – und genau dies ist es, was momentan viele Betroffene mehr denn je benötigen.

Wer ihn einmal persönlich erleben darf, begegnet einem sensiblen Menschen, dessen Lebensfreude und Mut alle Hürden im Leben überwunden hat. Er selbst hat nach einer kaufmännischen Ausbildung studiert und arbeitet im öffentlichen Dienst.

Wir freuen uns sehr, Menschen wie Martin zu unseren ehrenamtlichen Helfern zählen zu können!
Wenn Ihr uns auch unterstützen wollt, ist jede Spende oder Hilfe gerne willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.