Die Dienste der Sozialberatung

Frau Petra Rothe hat ein Ohr für die Bedürfnisse derer, die Tag für Tag zur Suppenküche der Franziskanern kommen. Und das sind bei weitem nicht nur die Gäste von der Straße. Alte Menschen mit minimalen Rentenansprüchen, Alleinerziehende mit ihren Kindern und Langzeitarbeitslose, also vor allem auch Menschen am Rand der Gesellschaft finden bei ihr Rat und Hilfe.

Ein Tag in der Suppenküche

Ob Gemüse putzen, die Suppe vorbereiten oder Geschirr bereitstellen und spülen. In der Suppenküche der Franziskaner ist den ganzen Tag was los. Das ist das Metier von Rosi und Petz.